Pharmazie/Apotheke (PTA)

 

 

Was macht ein PTA?

Zu den typischen Tätigkeiten eines PTA (m/w/d) zählen:

  • Prüfung, Herstellung, Empfehlung, Abgabe und Entwicklung von Arzneimitteln
  • Beratung über Arzneimittel

 

Wo arbeitet ein PTA?

  • Hauptsächlich werden PTA in Apotheken eingesetzt.
  • Sie können aber auch ihren Platz in pharmazeutischen Forschungs- und Betriebslabors finden.

 

Hier finden Sie unseren Anmeldebogen!

Einfach hier Downloaden und am Rechner oder von Hand ausfüllen.

Jetzt durchstarten!

Mach das Labor zu deinem neuen Zuhause! Dann be­gin­ne deine Karriere mit ei­ner Aus­bil­dung zum Pharmazeutisch-technischen Assistenten (m/w/d)  am PTA-Be­rufs­kol­leg.

Werde PTA – Pharmazeutisch-technischer Assistent m/w/d!

Dich interessiert das weite Feld der Arzneimittelzubereitung und Medikamentenabgabe, aber auch Themen wie Pflanzenkunde, Ernährung und Kosmetik? Oder Du arbeitest gerne im Labor? Du bist kommunikativ, gerne beratend tätig und magst den Umgang mit Menschen? Dann starte jetzt eine Ausbildung zum PTA – Pharmazeutisch-technischen Assistenten m/w/d!

Den Beruf des Pharmazeutisch-technischen Assistenten gibt es seit 1968. Aufgrund des hohen Bedarfs an qualifiziertem Personal in Apotheken, wurde dieses Berufsbild an der nta Isny entwickelt, die die erste PTA-Schule in Deutschland war. Ziel war und ist es, eigenverantwortliche Assistentinnen und Assistenten auszubilden, die neben der Unterstützung des Apothekers selbständig verantwortliche Tätigkeiten in Apotheken und auch in pharmazeutischen Forschungs- und Betriebslabors ausführen können.

Heute sind PTA auch in Apotheken nicht mehr wegzudenken. Sie dürfen Arzneimittel selbständig empfehlen und abgeben oder entwickeln, herstellen und prüfen. Diese Aufgaben erfordern angesichts der Breite des heutigen Arzneimittelangebots ein immens großes Fachwissen. Wenn du eine Ausbildung zur PTA absolvieren möchtest, geht es auch um soziale Kompetenz und die Fähigkeit mit Menschen umzugehen und ihnen beratend zur Seite stehen zu können. Die solide Ausbildung der nta sorgt dafür, dass du alle notwendigen Qualifikationen für diesen anspruchsvollen Beruf erhältst und bereits im Praktikum erste Erfahrungen im Beruf sammeln kannst.

Infos

Voraussetzungen: Mittlerer Bildungsabschluss
(Mittlere Reife oder vergleichbarer
Schulabschluss)
Ausbildungsbeginn: Mitte September
Ausbildungsdauer: 2 1/2 Jahre (4 Schulhalbjahre plus 1/2 Jahr Apothekenpraktikum)
Link zum Berufsbild: Hier zum PTA Berufsbild
Vorteile:
  • Abwechslungsreich
  • PTA werden dringend gesucht – vor allem in Apotheken
  • Eigenverantwortliches Arbeiten
  • Durch Praktika in Apotheken während der Ausbildung bereits gute Möglichkeiten den Beruf in der Realität kennenzulernen
  • Erwerb der bundesweit gültigen Fachhochschulreife zeitgleich zur Ausbildung (optional)
  • Hinweis: Nach erfolgreichem Berufsabschluss als PTA wird bei einem eventuell folgenden Pharmaziestudium die Ausbildungszeit am nta-Berufskolleg voll auf die Wartezeit angerechnet.

 

p

Fachhochschulreife

Während der Ausbildung hast du zudem die Möglichkeit, durch Zusatzunterricht die Fachhochschulreife zu erwerben. Das qualifiziert dich als PTA für ein weiterführendes Studium an einer Fachhochschule in ganz Deutschland.

Kein Schulgeld für alle vier Berufskollegs!

Sonderkonditionen BioTA, PTA, CTA und AIK(ITA)-Ausbildungen, mit Beginn September 2021

Aufgrund des hohen Bedarfs der Industrie an Fachkräften bietet die nta gGmbH Sonderkonditionen für die gesamte Ausbildungszeit
 (zwei Schuljahre) für alle Anfänger mit Ausbildungsbeginn 13. Sept. 2021 an den vier Berufskollegs Biotechnologischer Assistent BioTA, Pharmazeutisch-technischer Assistent PTA, Chemisch-technischer Assistent CTA und Assistent für Informations- und Kommunikationstechnik AIK/ITA m/w/d.

Bundesministerium für Gesundheit

Was machen eigentlich PTA? Thore zu Besuch in der Apotheke.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Stundentafel in Schulwochenstunden

Allgemeinbildende Fächer
Fach1. Halbj.2. Halbj.3. Halbj.4. Halbj.
Deutsch I1111
Englisch I1111
Wirtschafts- und Sozialkunde1111
Fachtheoretischer Bereich
Fach1. Halbj.2. Halbj.3. Halbj.4. Halbj.
Arzneimittelkunde4433
Allgemeine und pharmazeutische Chemie3322
Galenik2222
Botanik und Drogenkunde2111
Gefahrstoff-, Pflanzenschutz- und Umweltschutzkunde1111
Medizinproduktekunde-111
Ernährungskunde und Diätetik--11
Körperpflegekunde--11
Physikalische Gerätekunde2---
Mathematik I (fachbezogen)22--
Pharmazeutische Gesetzeskunde, Berufskunde1111
Fachpraktischer Bereich
Fach1. Halbj.2. Halbj.3. Halbj.4. Halbj.
Chemisch-pharmazeutische Übungen einschl. Untersuchung von Körperflüssigkeiten6666
Galenische Übungen6676
Übungen zur Drogenkunde1122
Apothekenpraxis einschließlich EDV1122
Zusatzunterricht Fachhochschulreife (optional)
Fach1. Halbj.2. Halbj.3. Halbj.4. Halbj.
Deutsch II1122
Englisch II2222
Mathematik II3333